wonisch.png 


Logoentwicklung Kuess ArchitekturImmobilien 

 

wonisch.png
 

Fanshop

Seidenschal

Besucher online

We have 315 guests and no members online

Besucher seit 07-2011

5931088
HeuteHeute763
GesternGestern6656
Diese WocheDiese Woche236
Dieser MonatDieser Monat108252

Facebook


 

2. Runde Regionalliga Mitte 2019/20

Freitag, 02.08.2019, 19:00 Uhr Koralmstadion

 

Auf Auswärtssieg folgt Heimsieg!!!

 

DSC Wonisch Installationen : ATSV Stadl-Paura 3:0 (2:0)

Tore: Wotolen (20.), Grubisic (38.), Kluge (79.)

 

 

IMG 6581

Spielbericht: KLICK

 

 

Hochverdienter Sieg bei Heim-Premiere!

DSC Wonisch Installationen – ATSV Stadl-Paura  3:0 (2:0) Tore: Wotolen (19./Fr.), Grubisic (39.), Kluge (80.) Koralmstadion: 550 Zuseher, SR Schmautz

DSC spielte mit: Prasser, Oparenovic, Zisser, Lipp (81. Golob), Köfler, Degen (75. Pistrich), Prattes, Wotolen, Grubisic, Gruber (61. Kluge), Berger

 

Heimpremiere für Neo-Coach Christoph „Ladi“ Meier im Koralmstadion. Die Blau/Gelben hatten nach dem Sieg in Wels allen Grund mit breiten Schultern in dieses erste Heimspiel der Saison zu gehen. Die Gäste aus Oberösterreich, die in der abgelaufenen Saison einige Turbulenzen zu verkraften hatten, rückten mit einem komplett neuen Spielerkader zu dieser Begegnung an. Von Beginn an aber nahm die sehr gut eingestellte DSC-Elf sogleich das Heft in die Hand und produzierte einen Angriff nach dem anderen. Besonders über die Seiten waren die DSC-Spieler sehr aktiv. ATSV Stadl-Paura hatte in dieser Anfangsphase kaum etwas entgegenzusetzen.

Bereits in der 19. Minute durften die DSC – Fans erstmals jubeln. Kapitän Thomas Wotolen überlistete dabei den Gegner samt Tormann Zdravkovic und traf per Blitzfreistoß zum 1:0, Stadl-Paura war noch damit beschäftigt sich auf den nahenden Freistoß vorzubereiten. Eiskalt aber regelkonform ausgeführt! Die Blau-Gelben waren nun klar am Drücker und ein gefährlicher Kopfball von Jan Gruber in der 27. Minute traf leider nur die Latte. Sebastian Prattes, der unaufhörlich im DSC – Mittelfeld kurbelte, verfehlte in Minute 34. Spielminute  mit einem Weitschuss knapp das Gehäuse der Traunviertler. Kurze Zeit später wieder ein gefährlicher Kopfball vom mit aufgerückten Levin Oparenovic, der ebenfalls nur das Aluminium traf.  Der Unparteiische hat aber bereits auf Tormannfoul entschieden.

Jubel

Das 1:0 durch Thomas Wotolen wird bejubelt!

 

 

Prattes

Sebastian Prattes im Vorwärtsgang

 

 

Der zweite blau/gelbe Treffer hing in dieser Phase förmlich in der Luft. Es sollte dann nicht lange dauern bis Gregor Grubisic in Minute 39 mit einem satten Schuss auf 2:0 für seine Farben erhöhte. Die Vorarbeit leistete Kapitän Thomas Wotolen.  Von den Gästen war bisher nichts Zählbares zu vermelden. So ging es mit einer verdienten DSC Führung in die Kabinen. Auch im 2. Durchgang änderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Die Jungs von Coach Meier hatten ein deutliches spielerisches Übergewicht. Jan Gruber hatte dann in einer 1 gegen 1 Situation das 3:0 auf dem Fuß. Leider ging das Leder aber knapp am Tor vorbei. Bei den Gästen merkte man, dass eine komplett neu formierte Mannschaft am Platz war und einige Zusammenhänge noch nicht wirklich klappen und daher Großchancen Mangelware waren. Eine viertel Stunde vor Schluss wechselte Trainer Christoph Meier den gelb/rot gefährdeten Christian Degen für Luca Pistrich aus. Die endgültige Entscheidung dann in der 80. Minute. Der eingetauschte Christian Kluge verwertete einen Querpass von der Strafraumgrenze mit einem sehenswerten Flachschuss in die Ecke und besiegelte somit den ersten Heimsieg in dieser noch jungen Saison. Ein Heimsieg, der aufgrund einer sehr gut eingestellten und spielfreudigen DSC – Elf mehr als verdient war. Der Lohn dafür ist die Tabellenführung, die wir uns nach der 2. Runde mit den Amateuren des SK Sturm teilen. Eine schöne Momentaufnahme!

 

Trainer Christoph Meier: „Es war ein hochverdienter Sieg. Sowohl spielerisch als auch kämpferisch eine gute mannschaftliche Leistung. Besonders die erste Halbzeit war sehr intensiv. Das 3:0 durch Joker Christian Kluge brachte dann die endgültige Entscheidung. Positiv zu erwähnen auch das tolle DSC-Publikum, welches die Mannschaft großartig unterstützte.“

Am kommenden Freitag, dem 9. August 2019, folgt das Auswärtsspiel beim SC Weiz. Beginn: 19:00 Uhr

 

Trainer  

 Trainer Christoph "Ladi" Meier darf zufrieden sein

 

Suche

2018 03 07 DSC Skamander

Tickets online kaufen:

 Ticketteer Tickets

Steirer Cup Countdown

STEIRER CUP 2019/20
Strass DSC

SV Strass

:

DSC

Dienstag, 27.08.2019

19:00 Uhr

DSC Countdown

5. Runde

REGIONALLIGA MITTE
Gleisdorf DSC

FC Gleisdorf

:

DSC

Freitag, 23.08.2019

19:00 Uhr

JAZ - West

       

          JAZ WEST Logo r     

Anreise Koralmstadion

stadion_47

Finde uns auf

FacebookTwitterYoutubeSTFV

Partnerverein

Bewegungsland Partnerverein 200x200px

Kuess Architektur

logo solartrading 3D RGB

Logo Hagebau und Sport2000 Wallner

dlbg_logo_mini

TDK neu