wonisch.png 


Logoentwicklung Kuess ArchitekturImmobilien 

 

wonisch.png
 

Fanshop

Seidenschal

Super Kids Cup 2022

k SKC2019 711. Super Kids Cup 

2. und 3. Juli 2022
 in 4 Alterklassen
Drittelfeld - 6+1 Spieler
 
Altersklassen:
U8/U9/U10/U11

Besucher online

We have 162 guests and no members online

Besucher seit 07-2011

8453477
HeuteHeute1129
GesternGestern1099
Diese WocheDiese Woche3416
Dieser MonatDieser Monat31935

Facebook


 30. Runde Regionalliga Mitte 2021/22 

Freitag, 20.5.2022, 19:00 Uhr
Goldeckstadion Spittal

SV Spittal/D. - DSC Wonisch Installationen 0:1 (0:0)

Mestrovic (87.)

 

Knapp, aber verdient! Auswärtssieg löst Ticket für den ÖFB Cup

 

ÖFB Cup Entwertung

 SPIELBERICHT:

 Knapp, aber verdient! Auswärtssieg löst Ticket für den ÖFB Cup

 

SV Spittal/D. - DSC Wonisch Installationen 0:1 (0:0)

Mestrovic (87.)

 

DSC spielte mit: Steinbauer, Oparenovic (K), Kolar Robnik, Lipp (86. Kremser), Pistrich, Schroll, Grubelnik, Degen (90. +7 Djakovic), Urdl, Grubisic (90. +2 Kleindienst), Mestrovic

Goldeckstadion Spittal, 150 Zuseher, SR Haselbruner

 

Die Fixierung des ÖFB Cupplatzes war bereits vor diesem Spieltag für die DSC Kicker zum Greifen nahe. Somit stand dieses Vorhaben am Freitagabend klar ganz oben auf der Blau/Gelben Agenda. Man war zu Gast beim Vorletzten in Spittal an der Drau, wo den Spielern ein warmes, sommerliches Wetter erwartete.

 

Die Deutschlandsberger begannen recht mutig und kreierten in der Startphase einige Offensivaktionen. Nach etwas mehr als zehn Minuten kam DSC Kapitän Oparenovic nach einem Eckstoß zu einem Kopfball. Dieser wurde vom Kärntner Schlussmann Haimburger gut entschärft. Wenig später parierte dieser auch einen Grubisic Schuss.

Die Meier – Elf war klar tonangebend und belagerte die Hausherren in ihrer eigenen Hälfte. Die Spittaler konnten aber vorerst Entscheidendes verhindern und hielten wacker dagegen. Erst nach einer halben Stunde konnten die Kärntner ihre erste Offensivmöglichkeit verzeichnen. Der Ball flog aber ungefährlich über das DSC Tor. Der DSC hatte es mit einer tiefstehenden Spittaler Mannschaft zu tun, welche sich durch schnelle Konter- und Umschaltversuche probierten in Szene zu setzen. Nach 45 Minuten konnte aber von beiden Seiten noch kein Torerfolg verbucht werden.

 

Im zweiten Kapitel dieses Geduldspiels kehrte nun etwas Zerfahrenheit ein, wenngleich die Landsberger offensiv wieder sehr bemüht waren. Kurz mussten die DSC Fans bangen, da Keeper Clemens Steinbauer nach einem Zusammenstoß mit Kapitän Oparenovic einige Zeit behandelt werden musste. Der 19-jährige konnte das Spiel aber fortsetzen.

Das entscheidende Vorstoßen Richtung Spittaler Gehäuse gestaltete sich für die DSC Akteure fortan wieder sehr schwer. Das Tor der Heimelf schien zeitweise wie verglast. Nach einem Eckball war wieder Haimburger zur Stelle (76.).

 

Gegen Spielende hin, konnten die Meier Männer dann aber den Bann verdient durchbrechen. Urdl beförderte das Leder auf die linke Seite, wo Luca Pistrich einen tollen Pass in den Strafraum sendete. Toni Mestrovic veredelte dieses Zuspiel im Fünferraum und erlöste das DSC Team.

 

In der langen Nachspielzeit ließen die DSC Spieler nun nichts mehr anbrennen und brachten den knappen aber verdienten Vorsprung über die Zeit.

 

Fazit: Eine schwere Auswärtspartie für den DSC in Kärnten. Das Aufeinandertreffen präsentierte sich lange Zeit auf Augenhöhe, ehe die Deutschlandsberger - aufgrund der zahlreichen Torchancen – dann spät aber doch einen verdienten Auswärtssieg einfuhren. Somit wurde das Saisonziel bereits jetzt erreicht, BRAVO!

  

Abschlussjubel

 

Am Ende freuten sich die DSC Kicker, auch über das frühzeitige Erreichen des ÖFB Cup Platzes

 

Weiter geht’s bereits am Mittwoch (25.5. 19:00) mit einem Heimspiel gegen den SC Weiz.

 

 Christoph "Ladi" Meier:  „Aufgrund der vielen Tormöglichkeiten war es ein hochverdienter Auswärtssieg. Wir haben in 90 Minuten nichts zugelassen. Bei den Standards hätten wir vielleicht zwei, drei Treffer mehr machen können. Es war sehr schwer aber wir freuen uns über diesen Arbeitssieg!“

Suche

Tickets online kaufen:

 Ticketteer Tickets

Sommer Transfers 2022

Zugänge:

 - Jonas Veit

TW, Sturm Graz II

- Andreas Fuchs

RV, Sturm Graz II

- Michael Groß

IV, Hitzendorf

- Toprak Galitekin

ST, Union Perg

- Marco Fuchshofer

ST; SV Lafnitz


Abgänge:

- Gregor Grubisic

DSV Leoben

- Andreas Kleindienst

SK Fürstenfeld

- Sebastian Weitlaner

USA

- Lukas Kremser

SV Frauental

- Tode Djakovic

ASK Köflach

JAZ - West

       

          JAZ WEST Logo r     

Anreise Koralmstadion

stadion_47

Finde uns auf

FacebookTwitterYoutubeSTFV

Partnerverein

Bewegungsland Partnerverein 200x200px

Kuess Architektur

logo solartrading 3D RGB

INTERSPORT Logo CMYK 2017

dlbg_logo_mini

TDK neu

HMS