wonisch.png 


Logoentwicklung Kuess ArchitekturImmobilien 

 

wonisch.png
 

1. DSC BOCK-BIER-PARTY

k BockbierParty 2

Samstag, 10.11.2018
Beginn: 20:30Uhr
POWER DEE JAY TEAM
 mit DJ/MC Renè
 
Laßnitzhaus Deutschlandsberg
Hollenegger Straße 8
8530 Deutschlandsberg
 
Karten erhältlich bei der
gesamten DSC Familie

Fanshop

Seidenschal

Besucher online

We have 332 guests and no members online

Besucher seit 07-2011

4317718
HeuteHeute2148
GesternGestern6534
Diese WocheDiese Woche27978
Dieser MonatDieser Monat111156

Facebook


25. Runde REGIONALLIGA Mitte 2017/18

Freitag, 13.04.2018, 19:00 Uhr  
Wörthersee Stadion Klagenfurt

Austria Klagenfurt : DSC FMZ+salto Deutschlandsberg 1:2 (1:0) 

k img 4144

Zurück am richtigen Weg: In Richtung ÖFB-Cup

Videozusammenfassung im Bericht

Nach zwei Niederlagen drehte der DSC in Klagenfurt den Spieß um: Hinten zur Halbzeit, Sieger nach 90 Minuten.

 

SK Austria Klagenfurt - DSC FMZ+salto Deutschlandsberg 1:2 (1:0)
Tore: Hirschhofer (16.) bzw. Zuzul (50.), Dengg (57.)

 

DSC spielte mit: Fink; Vrdoljak (62. Ficko), Djakovic, Oparenovic, Lipp; Grubelnik, Schmölzer; Wotolen, Kluge (90+1. Münzer); Dengg (C); Zuzul (69. Oswald)

 

Nach einer Serie von neun ungeschlagenen Spielen zwei Niederlagen in Folge, von Tabellenplatz drei auf sechs - so schnell kann’s in der Regionalliga gehen. So schnell kann man aber auch wieder zurück in die richtige Spur kommen, wenn man die Richtung nur umdreht. Und mit dem Auswärtsspiel in Klagenfurt stand am Freitagabend eine Reise an, an die man in Deutschlandsberg nur allzu gute Erinnerungen hat: Nach dem ersten Auftritt in der EM-Arena im September 2016 (2:0) standen wir kurzzeitig sogar an der Tabellenspitze. Ein guter Ort, um zurück in die richtige Richtung zu lenken. Nach dem unnötigen 1:2 zuhause gegen Vöcklamarkt, trotz Halbzeitführung, drehte der DSC in Klagenfurt den Spieß gleich komplett um und „revanchierte“ sich für diese Niederlage drei Tage vorher.

 

Die Klagenfurter sind ein wenig wie die Überraschungstüte der Regionalliga, man weiß vorher selten, was man wirklich bekommt. Im Frühjahr hatten sie aber noch kein Spiel verloren und zeigten, dass sie ihre Auftstiegshoffnungen noch nicht aufgeben haben. Auch im Spiel gegen den DSC: Die Klagenfurter starten mit einer Doppelchance durch Zakany und Halilovic und kommen dem Führungstreffer schon nahe. Nur fünf Minuten später ist auch schon soweit, dank nachlässiger Defensivarbeit der Deutschlandsberger. Bei einem Angriff fehlt links hinten der nach Verletzung wieder fitte Vrdoljak, alles verschiebt dadurch auf die linke Seite. Bei der Flanke wird daher Muharemovic am langen Pfosten völlig vergessen. Dessen Schuss pariert Gregor Fink zwar noch stark, aber bei Thomas Hirschhofer ist ebenso kein Verteidiger und so kann der Klangenfurter locker zum 1:0 abstauben. Danach brauchen die Deutschlandsberger erstmal ein wenig Zeit, um wieder ins Spiel zu finden. Nach gutem Pressing kommt Wotolen zu seinem zweiten Abschluss, der aber das Tor verfehlt. Ansonsten gibt es wenig Torszenen auf beiden Seiten, ähnlich also wie am Dienstag gegen Vöcklamarkt - nur, dass der DSC diesmal dem Rückstand hinterherläuft.

 

Und der DSC nimmt auch in der zweiten Halbzeit genau die vertauschte Rolle ein: Erst hat Hirschhofer eine gute Möglichkeit auf sein zweites Tor, bringt den Ball aber nicht auf den Kasten. Nur wenige Minuten später schlagen die Blau-Gelben zurück. Unser Team erspielt sich einen Einwurf, den Wotolen direkt in den Strafraum bringt. Der Ball wird länger und länger und landet bei Sime Zuzul, der sein zweites Saisontor, das erste seit November, schießt. Kurz darauf haben wir eigentlich unfassbares Glück. Erst wird ein Schuss von Muharemovic von Djakovic entscheidend abgefälscht und geht an die Stange. Beim Nachschuss ist wieder Hirschhofer völlig frei, trifft aber aus kurzer Distanz auch nur Aluminium. Spätestens hier hätte der DSC eigentlich wieder hinten sein müssen, aber unsere Mannschaft bestraft das beinhart - mit einem Tor, das man so erst mal manchen muss. Christian Dengg bekommt einen Ball von Christian Kluge an den Elferpunkt, steht aber mit dem Rücken zum Tor. Nur unserem Kapitän macht das gar nichts: Mit all seiner Klasse nimmt er den halbhohen Ball an, dreht sich um und bringt den Schuss gegen zwei Verteidiger aufs Tor - genau ins lange Eck, ohne Chance für Tormann Pelko. Innerhalb von sieben Minuten das Spiel gedreht und auf den Kopf gestellt, konzentrieren sich die Deutschlandsberger danach aufs Verteidigen der Führung. Mit Erfolg, viel gelingt den geschlagenen Klagenfurtern nun nicht mehr. Erst in der Nachspielzeit, nach einer Gelb-Roten für Grubelnik, ist das Glück noch einmal auf unserer Seite, als Asante zum dritten Mal für die Austria die Stange trifft. Aber die drei Punkte wanderten an diesem Abend wieder zurück über die Pack.

 

Damit ist der DSC wieder voll zurück auf dem Weg in den ÖFB-Cup. Ausgerechnet dort, wo das Cupfinale ausgetragen wird, holte unser Team wieder einen Dreier und sicherte erst einmal einen Platz unter den Top 5 ab. Die nächsten Punkte gilt es nun zuhause (Freitag, 19 Uhr) gegen Nachzügler Weiz zu holen. Aber vorher gibt es noch die zweite Möglichkeit, den Weg zum Pokal zu nehmen: Am Dienstag (19 Uhr) steht nun die erste von zwei Reisen im Frühjahr nach Allerheiligen an. Wie schon im Vorjahr warten die Südsteirer im Steirer-Cup-Achtelfinale. Allerheiligen befindet sich als zweitstärkste Frühjahrsmannschaft der Regionalliga wieder im Aufwind, der DSC hat in der Rückrunde aber auch nur einen Punkt weniger gesammelt. Uns dürfte also ein spannendes Duell um den Aufstieg erwarten.

 

Liveticker:

DSC FOTO-Service: DI Kurt WIESBAUER

DSC SMS-Service: Heinz MOSER

Suche

2018 03 07 DSC Skamander

DSC Countdown

13. Runde

REGIONALLIGA MITTE
gurten DSC
Union Gurten
:
DSC

Samstag, 20.10.20218

16:00 Uhr

Regionalliga Mitte 2018/19

JAZ - West

       

          JAZ WEST Logo r     

Anreise Koralmstadion

stadion_47

Finde uns auf

FacebookTwitterYoutubeSTFV

Partnerverein

Bewegungsland Partnerverein 200x200px

Kuess Architektur

logo solartrading 3D RGB

Logo Hagebau und Sport2000 Wallner

dlbg_logo_mini

TDK neu