wonisch.png 


Logoentwicklung Kuess ArchitekturImmobilien 

 

wonisch.png
 

Fanshop

Seidenschal

Besucher online

We have 636 guests and no members online

Besucher seit 07-2011

5614818
HeuteHeute4339
GesternGestern7825
Diese WocheDiese Woche19311
Dieser MonatDieser Monat152555

Facebook


 19. Runde Regionalliga Mitte 2018/19

Freitag, 29.03.2019, 19:00 Uhr
Koralmstadion - 700 Zuseher

DSC Wonisch Installationen : Sturm Graz Amateure 3:3 (2:1) 

 KWF2942

 Punktgewinn in letzter Sekunde!

DSC Wonisch Installationen – Sturm Graz Amateure  3:3 (2:1)
Tore: Grubisic (3.), Dengg (45., 91./E.); Krienzer (16., 51./E.), Obermair (87.)
Koralmstadion, 800 Zuseher, SR Paier

 

DSC spielte mit: Prasser, Oparenovic, Djakovic, Lipp, Bae (75. Oswald), Gruber, Wotolen, Kahrimanovic (8. Perger), Grubelnik, Grubisic (85. Golob), Dengg

 

Die Heimelf verzeichnete gleich einen Blitzstart! Claudio Lipp bringt von der rechten Seite eine ideale Flanke zur Mitte, die der freistehende Gregor Grubisic in der 3. Minute per Kopfball im gegnerischen Gehäuse unterbringt.
Nur Minuten später eine ganz ähnliche Situation für die Deutschlandsberger. Wieder kommt eine Flanke von rechts zur Mitte, diesmal ist Kapitän Christian Dengg per Kopfball zur Stelle, trifft dabei leider aber nur die Torstange.
Bereits in der 8. Minute der erste Spielerwechsel auf Seiten von Blau/Gelb. Amir Kahrimanovic muss (leider wieder) verletzungsbedingt Denis Perger Platz machen.


Nach der fulminanten Anfangsphase des DSC wachten aber nun die Sturm Graz Amateure auf. Bereits in der 16. Minute durften dann auch die Gäste jubeln. Krienzer verwertet ein Zuspiel von der linken Seite im Strafraum flach, in die kurze Ecke. In der Folge zeigten die Gäste aus Graz spielerisch einiges auf. Gezieltes flaches Pass-Spiel brachte die Defensiv-Abteilung des DSC phasenweise unter Bedrängnis.


Unsere Mannschaft versuchte zumeist mit Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. Jedoch erwiesen sich die Torabschlüsse nicht wirklich zielführend, so auch ein schöner Volleyschuss aus der Drehung von Grubisic.
Die Schlussminute im ersten Durchgang sollte es aber in sich haben. Gregor Grubisic bedient Jan Gruber aus dem Mittelfeld mit einem herrlichen Zuspiel. Der Neuzugang vom GAK überspielt dabei den Gästetorhüter Giuliani und dieser zieht per Foul an Gruber die „Notbremse“. Schiedsrichter Paier zeigt daraufhin dem Spieler die Rote Karte. Den daraus resultierenden Freistoß versenkt Kapitän Christian Dengg zur 2:1 Pausenführung!


Eigentlich war nun alles für einen Heimsieg angerichtet.


Jan Gruber hatte gleich nach Beginn eine gute Möglichkeit halbrechts im Strafraum, der Ball geht aber leider nur ans Außennetz.
In der 51. Minute gibt es Strafstoß für die Gäste. Nach einem Foul ganz knapp innerhalb des Strafraums, erzielt Krienzer mit seinem 2. Treffer den 2:2 Ausgleich.
Trotz der numerischen Überlegenheit schaffte es der DSC dann nicht Druck auf die Gäste auszuüben. Wenig durchdachte Aktionen in der Offensive, dadurch wurden auch kaum zwingende Möglichkeiten erarbeitet. Eigentlich ein ungewohntes Bild für die Fans bei einem Heimspiel.

 KWF3054Foto: Die jungen Sturm Amateure erwiesen sich als harter Gegner!


Die sehr flinken und beweglichen Spieler der Gäste versuchten mit Konterangriffen zum Erfolg zu kommen und versteckten sich keineswegs. Hinzu kam auch, dass die Deutschlandsberger Defensive nicht immer sattelfest war.
Tatsächlich führte ein Konterangriff sogar zur Führung der Gäste. Beinahe ungehindert wird Obermaier mit einem schönen Zuspiel bedient, und Selbiger lässt sich nicht bitten und erzielt die Führung. Völlig unverständlich das Verhalten mancher DSC-Spieler.


DSC wirft nun alles nach vorne. Hohe Bälle in den Strafraum um den Ausgleich zu erzwingen. Tatsächlich gelingt dieser in der Nachspielzeit. Der zuvor eingewechselte Dominik Oswald wird vom Gäste-Tormann gefoult. Elfmeter! Christian Dengg verwertet zum glücklichen 3:3!


Fazit: Ein letztendlich glücklicher Punktgewinn für unser Team. Die jungen Sturm-Spieler zeigten eine spielerisch gute Leistung und brachten den DSC an den Rand einer Niederlage. Bei unserer Mannschaft zeigten sich in der Defensive oft unerklärliche Fehler und Abstimmungsprobleme. Allerdings ließ auch das Angriffsspiel, sehr ungewöhnlich für ein Heimspiel, einiges zu wünschen übrig, trotz numerischer Überlegenheit. Die Durchschlagskraft fehlte beinahe zur Gänze.

Nun heißt es konzentriert zu bleiben um in den kommenden beiden Auswärtsbegegnungen nicht den Faden zu verlieren. Die Konkurrenz schläft nicht, will man das Saisonziel, ein ÖFB-Cup Ticket erreichen.
Am Freitag, 5. April 2019 wartet auf unsere Elf das Auswärtsspiel in Bad Gleichenberg! Beginn: 19.00

Suche

2018 03 07 DSC Skamander

Tickets online kaufen:

 Ticketteer Tickets

Sommer-Transfers 2019

Zugänge:

Sebastian Prattes

(GAK 1902)

Christian Berger

(GAK 1902)

Christian Degen

(Bad Gleichenberg)

Samuel Feraru

(Ilz)

Luca Pistrich

(Liezen)

Semir Alija

(DSC U17)

Leitinger Christoph

(DSC U17) 

Abgänge:

Christian Dengg

(SV Frauental)

Daniel Schmölzer

(SV Frauental)    

Jure Grubelnik

(unbekannt)

Denis Perger

(unbekannt)

Tode Djakovic

(unbekannt)

Bae Yunreol

(Korea)

Matic Ficko

(Bad Gleichenberg)

Adel Hachoud

(Pölfing-Brunn)

JAZ - West

       

          JAZ WEST Logo r     

Anreise Koralmstadion

stadion_47

Finde uns auf

FacebookTwitterYoutubeSTFV

Partnerverein

Bewegungsland Partnerverein 200x200px

Kuess Architektur

logo solartrading 3D RGB

Logo Hagebau und Sport2000 Wallner

dlbg_logo_mini

TDK neu