wonisch.png 


Logoentwicklung Kuess ArchitekturImmobilien 

 

wonisch.png
 

Fanshop

Seidenschal

Super Kids Cup 2019

k SKC2019 7

17. bis 19. Mai 2019
 Internationales Starterfeld
 in 4 Alterklassen
Drittelfeld - 6+1 Spieler
 
Altersklassen:
U9/U10/U11/U12

Besucher online

We have 88 guests and no members online

Besucher seit 07-2011

5295494
HeuteHeute513
GesternGestern1143
Diese WocheDiese Woche19291
Dieser MonatDieser Monat148400

Facebook


22. Runde Regionalliga Mitte 2018/19

Freitag, 19.04.2019, 19:00 Uhr
Koralmstadion - 500 Zuseher

DSC Wonisch Installationen : SC Kalsdorf 0:2 (0:2) 

DSC SCK2

  Nächste Niederlage für den DSC!

 

 

  

DSC Wonisch Installationen – SC Kalsdorf 0:2 (0:2)

Tore: Paric (8.), Sauperl (25.)

Koralmstadion, 500 Zuseher, SR Altun

 

DSC spielte mit: Hagjija, Oparenovic, Djakovic, Lipp (62. Gruber), Bae, Golob (77. Ficko), Schmölzer, Grubisic (62. Oswald), Grubelnik, Wotolen, Dengg

 

Groß war die Hoffnung, dass nach den beiden letzten Auswärtsniederlagen in Bad Gleichenberg und Lendorf, nun endlich im Heimspiel gegen SC Kalsdorf wieder etwas Zählbares für die Blau/Gelben herausschaut.

Bereits in der Anfangsphase war aber zu erkennen, dass hier eine völlig verunsicherte DSC-Elf am Werk war. Von Beginn an ließ man die Gäste munter ins Spiel kommen, und bereits nach 8 Minuten gelang dem SC Kalsdorf der Führungstreffer.

Ein schnell abgespielter Freistoß ermöglichte Kalsdorf’s Paric diese große Möglichkeit, die selbiger souverän, alleinstehend vor DSC-Goalie Hagjija staubtrocken zum 0:1 abschloss. Die DSC-Defensive dabei leider nur in der Zuseherrolle.

Die Grubisic-Elf wirkte wie gelähmt und brachte kaum zusammenhängende Spielaktionen zu Stande.

In der 25. Minute wehrte Hagjija einen Weitschuss der Gäste leider nach vorne ab, und der heranbrausende Sauperl hatte keine Mühe den Ball im DSC-Gehäuse zu versenken.

Im Anschluss verwalteten die Gäste diese schnelle Führung sehr diszipliniert, was aber aufgrund der Harmlosigkeit unserer Mannschaft nicht wirklich schwer war.

Auch nach der Halbzeit ein kaum verändertstes Bild.

Das Bemühen war der DSC-Mannschaft nicht abzusprechen, dennoch gelang es schlicht weg nicht den Gegner auch nur phasenweise unter Druck zu setzen. Folglich gab es auch in Sachen Torchancen so gut wie gar nichts zu berichten. Da halfen auch die Spielerwechsel nur sehr wenig.

Die Gäste, ausgestattet mit einer 2:0 Führung, agierten sehr diszipliniert und waren zu keinem Zeitpunkt des Spiels im Hintertreffen.

Viel mehr gibt es leider zu diesem Spiel nicht zu berichten. Die 3. Niederlage in Folge war besiegelt!

Fazit: Was ist bloß nur los mit unserer Mannschaft? Diese Frage werden sich nicht nur die Fans sondern wohl auch die Verantwortlichen und die Spieler selbst stellen.

Nicht nur einzelne Spieler sind nicht in Form, nein es ist ganze Mannschaft. Völlige Verunsicherung, kein Selbstvertrauen und in solchen Situationen fehlt meistens dann auch noch das nötige Spielglück. Egal, trotzdem heißt es Nerven bewahren, der Höhenflug der letzten Jahre ist jetzt nun mal unterbrochen, dennoch sollte nicht alles in Frage gestellt werden. Zusammenstehen, weiterarbeiten, ein Erfolgserlebnis kann ganz schnell die Mannschaft wieder in die richtige Spur bringen.

 

Vorbericht:

Nach den beiden herben Auswärtsniederlagen in Bad Gleichenberg sowie beim Schlusslicht FC Lendorf in Oberkärnten, ist es wahrlich höchste Zeit, dass die Mannschaft von Trainer Jerko Grubisic nun endlich zurück in die Spur findet.

 

Die Rückrunden-Tabelle spricht eine klare Sprache. Platz 15 bei 18 erhaltenen Gegentreffer in 6 Spielen! Man muss kein großer Experte sein um zu erkennen wo vordergründig die Problemzone im Frühjahr ist. Die Defensivabteilung wirkt gegenwärtig derart verunsichert und desorientiert, sodass sich leider davon auch andere Mitspieler anstecken lassen.

 

Teils gravierende, individuelle Fehler von einzelnen Spielern ermöglichen dabei dem Gegner nur allzu leicht das Tore schießen. Die Stabilität in der Abwehr wieder erlangen, das ist wohl das vorrangige Ziel beim kommenden Heimspiel gegen SC Kalsdorf. Dabei ist sicherlich auch Trainer Jerko Grubisic gefordert, der seinen Abwehrchef Levin Oparenovic die richtigen Impulse mit auf dem Weg geben muss und selbiger die nötige Umsicht und Sicherheit auch auf seine Mitspieler übertragen kann. Leider fehlt bei diesem Unterfangen Pascal Zisser der leider „Gelb“ gesperrt ist.

 

SC Kalsdorf konnte in der abgelaufenen Runde die Sturm Amateure 2:0 besiegen. Unser kommender Gegner gewann auch das Hinspiel im Herbst, bei regennassem Wetter mit 4:1!

 

Auch das sollte ein Grund sein, dass die Blau/Gelben bei diesem Spiel alle Kräfte bündeln um wieder auf die Siegerstraße zurückzukehren. Das wird auch nötig sein um das Saisonziel, ein ÖFB-Cup-Ticket, zu erreichen. Dabei tummeln sich momentan 4 Vereine (Gleisdorf, Weiz, DSC und Allerheiligen) innerhalb von 3 Punkten in der Tabelle. Grundvoraussetzung zu diesem Unterfangen werden wohl die Zähler sein, die man vor heimischen Publikum erreicht.

 

Die Mannschaft hat in dieser Woche sehr gut trainiert, auch die Stimmung bei den Trainingseinheiten, davon konnte man sich überzeugen, passt demnach. Wenn Misserfolg sich einstellt kommen eben manche Dinge und Befindlichkeiten zu Tage über die man im Erfolg kaum Notiz nimmt.

 

Ein Versprechen an die Fans können die Spieler mit Sicherheit für diesen Freitag abgeben: Einsatz, Kampf und Siegeswille werden ohne „wenn“ und „aber“ geboten werden. Das sind letztendlich auch die Voraussetzungen um als Sieger nach dem Spiel vom Feld zu gehen!

 

Steirer-Cup 1/8 Finale: FC Gamlitz – DSC, Ostermontag 22. April 2019, 15.00

Suche

2018 03 07 DSC Skamander

DSC Countdown

23. Runde

REGIONALLIGA MITTE
Gleisdorf DSC
SC Gleisdorf
:
DSC
 

Freitag, 26.04.2019

19:00 Uhr

Regionalliga Mitte 2018/19

JAZ - West

       

          JAZ WEST Logo r     

Anreise Koralmstadion

stadion_47

Finde uns auf

FacebookTwitterYoutubeSTFV

Partnerverein

Bewegungsland Partnerverein 200x200px

Kuess Architektur

logo solartrading 3D RGB

Logo Hagebau und Sport2000 Wallner

dlbg_logo_mini

TDK neu