wonisch.png 


Logoentwicklung Kuess ArchitekturImmobilien 

 

wonisch.png
 

Fanshop

Seidenschal

Besucher online

We have 231 guests and no members online

Besucher seit 07-2011

6661368
HeuteHeute5244
GesternGestern6883
Diese WocheDiese Woche36266
Dieser MonatDieser Monat87470

Facebook

 


 

29. Runde Regionalliga Mitte 2018/19

 

Freitag, 31.05.2019, 19:00 Uhr   
Stadion Allerheiligen

SV Allerheiligen : DSC Wonisch Installationen 2:0 (2:0)

k IMG 6275

 Nach frühem Platzverweis Niederlage in Allerheiligen

 

USV Stein Reinisch Allerheiligen – DSC Wonisch Installationen 2:0 (2:0)
Tore: Fauland (24.), Mandic (38.)

 

DSC spielte mit: Prasser, Oparenovic, Lipp (64. Kluge), Djakovic, Wotolen, Grubisic, Bae, Perger, Oswald (57. Ficko), Grubelnik (75. Schmölzer), Zisser
Sportplatz Allerheiligen/W. 300 Zuseher, SR Eigler

 


Nach dem Heimsieg gegen Gurten vergangene Woche stand nun ein schwieriges, aber im Hinblick auf die Tabelle und im Kampf um ein ÖFB – Cup Ticket, auch ein wichtiges Auswärtsspiel in Allerheiligen an.


Nach Anpfiff von Schiedsrichter Bernd Eigler waren in den ersten 15 Minuten bis auf ein paar Distanzschüsse keine gefährlichen Torannäherungen auf beiden Seiten zu sehen. In der 22.Minute dann ein erfolgreicher Angriff von Allerheiligen über links mit Flanke in den Strafraum, wo Fauland richtig steht und per Kopf zum 1:0 für die Hausherren trifft! Ca. zwei Minuten später ließ sich Gregor Grubisic nach einem DSC – Angriff zu einer Tätlichkeit hinreißen und wurde vom Schiedsrichter mit der roten Karte sehr früh unter die Dusche geschickt.

k IMG 6283

Naturgemäß wirkte sich dieser Platzverweis negativ auf das Spielverhalten der Deutschlandsberger aus. So erhöhte Mandic, der Assist kam nach einem sehr hohen Ball von der Mittellinie, in der 38. Spielminute auf 2:0. Leider konnte der DSC nicht viel Nennenswertes entgegensetzen und so ging es mit einem Rückstand von zwei Toren in die Pause.

 

Nach Wiederanpfiff war die Grubisic – Elf wie in Hälfte eins kaum in den Offensivzonen präsent und konnte keine richtige Torchance herausspielen. DSC Torwart Prasser erwies sich in der 56. Minute als Retter und konnte einen Schuss der Eskinja – Elf gut entschärfen. Ein gefährlicher Kopfball der Hausherren folgte ging aber knapp neben das DSC – Gehäuse. Erst in der 78. Spielminute die erste richtig gefährliche Chance für Blau – Gelb. Ein Freistoß von Kapitän Thomas Wotolen wurde von der Mauer gefährlich abgefälscht. Jedoch kein Glück für den DSC in dieser Situation denn das Leder flog knapp neben das Kreuzeck hinter das Tor. Auch die Akteure des SV Allerheiligen kamen in der Schlussphase noch zu einer guten Torchance. Durch eine Unachtsamkeit in der DSC-Verteidigung verfehlte ein Schuss der Hausherren das Tor nur sehr knapp.

k IMG 6285
In der Nachspielzeit lief sich Ficko frei aber Allerheiligen – Schlussmann Schögl war mit einem guten Reflex zur Stelle und wehrte die Möglichkeit zum späten Anschlusstreffer ab.Es folgte der Schlusspfiff und nun war klar dass der DSC den Platz im ÖFB Cup über die Liga rechnerisch nicht mehr erreichen kann. Nun muss man sich an den Strohhalm Steiercup fixieren, wo der Pokalsieger auch im ÖFB Cup steht. Hier geht es am kommenden Dienstag, 4. Juni 2019 zum Halbfinal-Nachtrag nach Fürstenfeld. Beginnzeit: 19 Uhr. Gegen den Landesligisten wird wohl auswärts eine Steigerung nötig sein, will man um den Steiercup Titel noch ein ernstes Wort mitreden. In der Meisterschaft kommt es nächsten Freitag (7. Juni 2019) bereits zur letzten Runde der Saison 2018/2019. Um 18.45 Uhr werden im Koralmstadion die Amateure des WAC zu Gast sein.

Suche

2018 03 07 DSC Skamander

Tickets online kaufen:

 Ticketteer Tickets

Regionalliga Mitte 2019/20

JAZ - West

       

          JAZ WEST Logo r     

Anreise Koralmstadion

stadion_47

Finde uns auf

FacebookTwitterYoutubeSTFV

Partnerverein

Bewegungsland Partnerverein 200x200px

Kuess Architektur

logo solartrading 3D RGB

INTERSPORT Logo CMYK 2017

dlbg_logo_mini

TDK neu