wonisch.png 


Logoentwicklung Kuess ArchitekturImmobilien 

 

wonisch.png
 

DSC BOCK-BIER-PARTY

ankünder BB2019 groß

Samstag, 09.11.2019
Beginn: 20:30Uhr
Musik: Original Aichegger
Outdoorbar mit US Partybus Austria
 
Laßnitzhaus Deutschlandsberg
Hollenegger Straße 8
8530 Deutschlandsberg
 
Karten erhältlich bei der
gesamten DSC Familie und in der DSC Kantine

Fanshop

Seidenschal

Besucher online

We have 424 guests and no members online

Besucher seit 07-2011

6293548
HeuteHeute1480
GesternGestern4989
Diese WocheDiese Woche11595
Dieser MonatDieser Monat96028

Facebook

 


 3. Runde Regionalliga Mitte 2019/20

Freitag, 09.08.2019, 19:00 Uhr
Siemens Energy Stadion Weiz

SC Weiz : DSC Wonisch Installationen 3:2 (1:1)
Tore: Riegler (9.), Berger (42.), Köfler (60.), Prskalo (79.), Hopfer (84.)

Weiz Bild090819

Ärgerliche Niederlage in Unterzahl

 

Nach der 2:1 Führung durch Köfler musste Oswald mit einer völlig unnötigen Gelb/Roten Karte vom Platz, zudem erhielt die DSC-Elf in der 79. Minute einen höchst umstrittenen Elfmeter aufgebrummt.

 

Dennoch waren in der Schlussphase Chancen auf das 3:3 vorhanden. Eine sehr ärgerliche Niederlage aber dennoch: Kopf hoch und Blick nach vor zum nächsten Heimspiel gegen die Jungen Wikinger aus Ried!

 

Spielbericht KLICK...

 

Sehr ärgerliche Niederlage in Weiz!

SC Weiz – DSC Wonisch Installationen  3:2  (1:1) Tore: Riegler (9.), Prskalo (80./E.), Hopfer (84.); Berger (42.), Köfler (60.) Gelb/Rote Karte: Oswald (67./Unsportl.) Siemens Energy Stadion Weiz, 400 Zuseher, SR Ing. Krainer

DSC spielte mit: Prasser, Oparenovic, Zisser, Lipp, Köfler, Degen, Prattes, Wotolen, Gruber (46. Oswald), Grubisic (70. Kluge), Berger

 

Die Meier-Elf begann dieses Auswärtsspiel sehr schwungvoll und hatte durchaus Möglichkeiten zur frühen Führung. Die größte Chance hatte Gregor Grubisic mit einem Kopfball aus kurzer Entfernung, jedoch bewahrte Weiz-Keeper Harrer seine Mannschaft vor einem frühen Rückstand. Die Heimelf fing sich nach dem guten Start des DSC und erzielte quasi mit dem ersten Angriff gleich die Führung. Ein Fehler bei der Ballannahme von Jan Gruber bescherte Weiz-Stürmer Riegler den frühen Führungstreffer mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze. Die Landsberger steckten diesen Gegentreffer aber recht gut weg und versuchten weiterhin mit gezielten Offensivaktionen zum Erfolg zu kommen. Die Begegnung verlief sehr temporeich wenngleich sich auf beiden Seiten oft Abspielfehler einschlichen.

 

Wotolen

Ein schwieriges und temporeiches Auswärtsspiel in Weiz für Kapitän Wotolen & Co

 

 

Es dauerte dann bis zur 43. Minute bis die Blau/Gelben den nicht unverdienten Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielten. Einen schön vorgetragenen Angriff über die linke Seite, Grubisic spielt einen Querpass in den Strafraum zu Christian Berger, der sein 1. Tor im DSC-Trikot bejubeln darf. So ging es in die Halbzeit. Nach der Pause hatte unsere Elf wieder mehr vom Spiel und trat sehr aggresiv auf. Nach einer Stunde bringt Gregor Grubisic eine Freistoß-Flanke zur Mitte und der mitaufgerückte Abwehrspieler Marco Köfler schießt flach zur DSC-Führung ein. In dieser Phase hatte es den Anschein, dass die Deutschlandsberger Mannschaft sehr kompakt wirkte und nun das Heft in der Hand hatte. Wenn, ja wenn nicht in der 69. Minute ein Blackout vom zuvor eingewechselten Dominik Oswald folgte. Nach dem er bereits Gelb gesehen hatte ließ er sich zu einer nicht nachvollziehbaren Unsportlichkeit hinreißen (Ball wegschießen) und flog zu Recht vom Platz. Diese Aktion sollte Folgen haben. Die Heim-Elf versuchte nun in numerischer Überlegenheit noch einmal das Spiel zu drehen. Viel Glück hatte dabei DSC-Goalie Prasser in der 76. Minute. In Erwartung einer Flanke konnte er mit letzter Mühe einen Freistoßball auf die Querlatte lenken.

Berger Jubel

Chrisitan Berger konnte seinen ersten Treffer für den DSC erzielen

 

 

Dann in der 80. Minute zeigte Schiedsrichter Ing. Krainer auf den Elfmeterpunkt. Nach einem angeblichem Foulspiel. Eine sehr, sehr fragwürdige Entscheidung. Weiz-Akteur Prskalo war es egal und verwertete zum 2:2 Ausgleich. Die Heimischen wollten nun mehr und tatsächlich sollte es für die Meier-Elf noch dicker kommen. Ein Flachschuss in der 84. Minute von der Strafraumgrenze fand dann tatsächlich durch ein Gewirr von Spielern den Weg ins DSC-Tor, zur 3:2 Führung! In numerischer Unterlegenheit warf nun die DSC-Elf alles nach vorne und tatsächlich hatte Levin Oparenovic in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer am Fuß scheiterte aber leider am Weiz-Keeper. Aber auch die Heimischen ließen aus einem Konter noch eine Möglichkeit, da alle DSC-Spieler mit aufgerückt waren. Das war es dann leider. Eine bittere, unnötige Niederlage!

Statement Trainer Christoph Meier: „Nach der unnötigen Gelb/Roten Karte von Oswald kippte leider das Spiel zugunsten des SC Weiz. In numerischer Unterzahl war es dann natürlich nicht leicht die Führung zu behaupten. Der fragwürdige Elfmeter trug dann ebenso zur Niederlage bei. Trotzdem ist der Blick nach vorn gerichtet um beim kommenden Heimspiel gegen die Jungen Wikinger aus Ried wieder einen vollen Erfolg landen zu können“. Kommenden Dienstag, 13.8.2019 folgt das Steirer-Cup Spiel in Thal, Beginn: 19.00. Das nächste Liga-Heimspiel findet am Freitag, 16.8.2019 gegen die Jungen Wikinger aus Ried statt. Beginn um 19.00 im Koralmstadion

 

 

Suche

2018 03 07 DSC Skamander

Tickets online kaufen:

 Ticketteer Tickets

DSC Countdown

13. Runde

REGIONALLIGA MITTE
St Anna DSC

USV St.Anna/A

:

DSC

Samstag, 119.10.2019

19:00 Uhr

Regionalliga Mitte 2019/20

JAZ - West

       

          JAZ WEST Logo r     

Anreise Koralmstadion

stadion_47

Finde uns auf

FacebookTwitterYoutubeSTFV

Partnerverein

Bewegungsland Partnerverein 200x200px

Kuess Architektur

logo solartrading 3D RGB

INTERSPORT Logo CMYK 2017

dlbg_logo_mini

TDK neu

DSC BOCK-BIER-PARTY

ankünder BB2019 groß