Veranstaltungskalender

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Besucher online

Aktuell sind 269 Gäste und keine Mitglieder online

Besucher seit 07-2011

2984093
HeuteHeute2237
GesternGestern5310
Diese WocheDiese Woche10772
Dieser MonatDieser Monat43678

Facebook


Jugendbericht04

  IMG 20171118 WA0008

#25/2017 - Neuigkeiten von unserer U11

Nachdem der Meistertitel nach dem Sieg gegen Stainz ja bereits feststand, waren die beiden letzten Spiele tabellentechnisch bedeutungslos. Natürlich ging man nicht mit dieser Einstellung in die Partien gegen die Spielgemeinschaften Pölfing Brunn/Wies und Preding/Wettmannstätten.

 

Gegen erstere sollte es das knappste Match der Herbstmeisterschaft werden. In Pölfing konnten wir noch nie unsere besten Spiele zeigen, das war dieses Mal ähnlich. Noch dazu stellte sich der Gegner sehr defensiv auf und versuchte auch das Spiel langsam zu machen und die Unterbrechungen in die Länge zu ziehen. Erst ein paar Minuten vor der Pause konnten die ersten beiden Treffer von unserer Mannschaft erzielt werden. Sofort nach der Halbzeit gelang den Pölfingern der Anschlusstreffer und auch sonst war der eine oder andere gefährliche Konter der Gegner dabei. Am Schluss gewann das JAZ West DSC dann aber doch mit 4:1.

 

Ein paar Tage später war dann Preding im Koralmstadion zu Gast. Hier entwickelte sich ein ganz anderes Spiel. Angriff um Angriff rollte aufs Tor der Gäste, Treffer um Treffer fiel. Zur Pause stand es bereits 7:0. Es sollte aber noch viel besser für unsere Jungs werden. Der zeitliche Abstand zwischen unseren Treffern wurde immer kleiner, das Ergebnis immer unglaublicher. Traumhafte 18 Tore hatte unser Team nach 60 Minuten erzielt.

 

Sehr gespannt war man dann auf ein Freundschaftsspiel gegen den ATSV Wolfsberg. Die starken Kärntner konnte man noch nie besiegen und auch noch kein Unentschieden erreichen. Das sollte sich aber an diesem Abend ändern. Einen schnellen 2:0 Vorsprung konnten die Wolfsberger noch fast ebenso schnell ausgleichen, trotz Großchancen aber ein 3:2 zur Pause aber nicht mehr aufholen. Die zweite Halbzeit war dann klarer in unserer Hand und am Schluss gewannen die DSC-Jungs mit 5:2.

IMG 20171127 WA0037

Nächstes Ereignis war das 1. Hallenturnier der Saison in Gnas. Nach nur einem Hallentraining reiste man noch dazu mit einem ungewohnten Betreuer an. Das hat man vielleicht im ersten Spiel noch gemerkt, da war noch Sand im Getriebe. Vorne zu wenig konsequent und hinten zu offen gewann man dann doch noch mit 2:1 gegen die Heimmannschaft. Im zweiten Spiel ging es dann gleich gegen einen starken Gegner aus Slowenien. Der Sand war jetzt woanders. Viele hochkarätige Chancen wurden vergeben und wie es im Fußball dann so ist, reicht eine kleine Unaufmerksamkeit um sich ein Gegentor einzufangen und mit 0:1 zu verlieren. Im dritten Gruppenspiel stand unsere U11 damit unter Druck. Ein Unentschieden konnte bereits zu wenig sein um unter die besten zwei der Gruppe zu sein. Gegen Köflach konnte man bald in Führung gehen, bevor man kurz vor Schluss auch zur großen Erleichterung des Fanclubs das 2:0 erzielte, 2. Gruppenplatz damit fixiert. Im Kreuzspiel gegen den Gruppenersten aus Jarenina (SLO) trat man konzentriert auf und gewann mit 2:0. Somit war das Finale erreicht und die Revanche für die Niederlage in der Vorrunde möglich. Gegen Radgona wollte man zu 100% den Sieg und das mussten die Gegner von Beginn an erkennen. Zum dritten Mal hintereinander stand ein 2:0 Sieg und somit der Turniersieg fest. Unsere Mannschaft feierte ausgelassen den erfolgreichen Start in die Hallensaison und freut sich schon auf die nächsten Herausforderungen.

IMG 20171127 WA0038

Am vergangenen Wochenende stand nun das Heimturnier in der Koralmhalle am Programm. Das unsere Mannschaft an diesem Nachmittag viel vor hatte lies schon das erste Spiel gegen die Sportschule Raffl U10 erahnen. Auch der zweite Gruppengegner Köflach kam arg unter die Räder und im dritten Gruppenspiel wurde der GSC überrannt. Mit einem Torverhältnis von 26:0 stand man als Gruppenerster fest. Unsere U11 stach in der Vorrunde mit überragendem Spieltempo hervor. Viele, die zuvor noch Zagreb als Turnierfavoriten gesehen haben, änderten diesbezüglich ihre Meinung zu Gunsten des JAZ West DSC. In der Finalrunde spielten jeweils die Gruppenersten, die Gruppenzweiten usw. gegeneinander um die Platzierungen. Unser erster Gegner war die Mannschaft aus Pachern, die ebenfalls ihre Vorrundenspiele gewinnen konnten. Pachern setzte uns in den ersten Minuten unter Druck, mit Fortdauer des Spiels setzte sich aber die körperliche Überlegenheit unserer Fighter durch. Das Spiel änderte 2:0. Im ersten Spiel hatte Pachern ein Unentschieden gegen Zagreb erreicht. Somit hätte auch uns ein Unentschieden im letzten Spiel des Tages gegen die Zagreber zum Turniersieg gereicht. Bald war zu erkennen, dass die Deutschlandsberger nicht gewillt waren irgendetwas dem Zufall zu überlassen. Auch die Kroaten wurden dominiert und wieder ein 2:0 Sieg eingefahren. Beide Tore erzielte Elias Freidl, das Tor zum 2:0 war ein wunderschöner Schuss ins Kreuzeck. Die meisten Tore an diesem Tag erzielte aber Jakob Aigner, er wurde Torschützenkönig und durfte den entsprechenden Pokal mit nach Hause nehmen. Es soll aber auch nicht unerwähnt bleiben, dass hinten in jedem Spiel die NULL stand, unser Tormann und unsere Verteidiger genau so einen perfekten Job ablieferten wie die Offensivkräfte. Die Fans waren aus dem Häuschen und feierten mit den Kindern und Trainer lautstark den Turniersieg.

Suche

JAZ - West

       

          JAZ WEST Logo r     

Anreise Koralmstadion

stadion_47

Finde uns auf

FacebookTwitterYoutubeSTFV

fmz salto

Logo Hagebau und Sport2000 Wallner

dlbg_logo_mini  

TDK neu