wonisch.png 


Logoentwicklung Kuess ArchitekturImmobilien 

 

wonisch.png
 

Fanshop

Seidenschal

Super Kids Cup 2022

k SKC2019 711. Super Kids Cup 

2. und 3. Juli 2022
 in 4 Alterklassen
Drittelfeld - 6+1 Spieler
 
Altersklassen:
U8/U9/U10/U11

Besucher online

We have 87 guests and no members online

Besucher seit 07-2011

8453435
HeuteHeute1087
GesternGestern1099
Diese WocheDiese Woche3374
Dieser MonatDieser Monat31893

Facebook


 29. Runde Regionalliga Mitte 2021/22

Freitag, 13.5.2022, 19:00 Uhr
Koralmstadion

DSC Wonisch Installationen - ATSV Stadl-Paura 2:0 (1:0)

Torschützen: Tisaj (35.), Grubisic (49.)

 

 Pflicht erfüllt - ÖFB Cup Ticket vor Entwertung

DSC Stadl Paura Ankünder

 SPIELBERICHT:

 

  Pflicht erfüllt - ÖFB Cup Ticket vor Entwertung

 

DSC Wonisch Installationen - ATSV Stadl-Paura 2:0 (1:0)

Torschützen: Tisaj (35.), Grubisic (49.)

 

DSC spielte mit: Steinbauer, Oparenovic (K), Lipp (82. Kremser), Djakovic, Pistrich, Schroll, Grubelnik (80. Koch), Kleindienst, Urdl, Grubisic, Tisaj (45. Mestrovic)

Koralmstadion, 450 Zuseher, SR Begusch

 

Admiral

Vielen Dank an Admiral Sportwetten für das Matchsponsoring

 

Das Tabellenschlusslicht der Regionalliga war in der 29. Runde der Regionalliga Mitte zu Gast im Koralmstadion. Der ATSV Stadl-Paura konnte gerade mal 6 Zähler in der laufenden Spielzeit einfahren. Das DSC Trainerteam warnte aber die ganze Woche über vor einer etwaigen Leichtsinnigkeit. Die Oberösterreicher agierten das ganze Spiel über sehr defensiv und machten der Blau/Gelben Offensive das Leben schwer.

 

Umkämpft

Der DSC musste gegen den Tabellenletzten viel kämpfen

 

Nach einer viertel Stunde fand die Meier-Elf ihre erste Torchance vor. Diese konnte ein Verteidiger der Stadlinger noch rechtzeitig von der Linie abwehren. Die Deutschlandsberger hatten von Anpfiff an die Fackel in der Hand, das Ganze spielte sich vorerst aber noch im Halbchancenbereich ab. Ein Grubisic Freistoß ging drüber.

 

Nach etwas mehr als einer halben Stunde sollte der Bann dann aber gebrochen sein. Christoph Urdl legte auf Stürmer Niko Tisaj. Der Slowene konnte dann mit einem tollen Schuss die verdiente Führung erzielen. Das DSC Team nahm die knappe Führung mit in die Kabine.

 

Erlösung

Niko Tisaj durchbrach den Bann und traf zur Führung

 

 

Wenige Minuten nach Wiederanpfiff durften die DSC Fans wieder jubeln. Nach einem flach gespielten Corner durch Urdl, verdoppelte Gregor Grubisic die Landsberger Führung. Er platzierte die Kugel von der Strafraumgrenze aus in die Maschen.

Die Gäste aus dem Hausruckviertel verhinderten durch ihren Torwart Kuzmic einen höheren Rückstand. Er konnte einen Urdl-Versuch klären (69.).

 

Zweiter Treffer

Gregor Grubisic verdoppelte nach Wiederbeginn den DSC Vorsprung

 

Kurz vor Schluss wurde der Ball im Gäste Strafraum noch zur Flipperkugel. Der Zwei Tore Vorsprung sollte aber auch nach Schlusspfiff auf der Anzeige zu sehen sein und so holten die DSC Spieler einen Arbeitssieg gegen den Tabellenletzten.

 

Fazit: Konnten die Gäste in Hälfte Eins noch mithalten, wurde der DSC am Ende doch seiner Rolle als Favorit gerecht. Galamomente waren in dieser Begegnung Mangelware aber schlussendlich gehen drei verdiente Zähler auf das Deutschlandsberger Punktekonto. Mit einem Sieg am nächsten Spieltag in Spittal/Drau (20.5.2022, 19:00), können die Blau/Gelben das ÖFB Cup Ticket vorzeitig lösen.

 

Pflicht

Schlussendlich konnte sich das DSC Team über einen Arbeitssieg freuen

 

Christoph „Ladi“ Meier: „Es war ein Spiel mit wenig Höhepunkten, wir machten uns das Leben teilweise selber etwas schwer. Es war sehr zerfahren und träge. Unterm Strich erfüllten wir aber die Pflicht. Es war der erhoffte Sieg, aber spielerisch müssen wir uns in Zukunft steigern. Nicht gut gespielt aber gewonnen, soll`s auch mal geben. Wir haben schon sehr viele sehenswerte Partien abgeliefert, diesmal war es halt einmal ein Arbeitssieg. Auf den Vizemeistertitel arbeiten wir nun hin.“

 

Suche

Tickets online kaufen:

 Ticketteer Tickets

Sommer Transfers 2022

Zugänge:

 - Jonas Veit

TW, Sturm Graz II

- Andreas Fuchs

RV, Sturm Graz II

- Michael Groß

IV, Hitzendorf

- Toprak Galitekin

ST, Union Perg

- Marco Fuchshofer

ST; SV Lafnitz


Abgänge:

- Gregor Grubisic

DSV Leoben

- Andreas Kleindienst

SK Fürstenfeld

- Sebastian Weitlaner

USA

- Lukas Kremser

SV Frauental

- Tode Djakovic

ASK Köflach

JAZ - West

       

          JAZ WEST Logo r     

Anreise Koralmstadion

stadion_47

Finde uns auf

FacebookTwitterYoutubeSTFV

Partnerverein

Bewegungsland Partnerverein 200x200px

Kuess Architektur

logo solartrading 3D RGB

INTERSPORT Logo CMYK 2017

dlbg_logo_mini

TDK neu

HMS