wonisch.png 


Logoentwicklung Kuess ArchitekturImmobilien 

 

wonisch.png
 

Fanshop

Seidenschal

Super Kids Cup 2022

k SKC2019 711. Super Kids Cup 

2. und 3. Juli 2022
 in 4 Alterklassen
Drittelfeld - 6+1 Spieler
 
Altersklassen:
U8/U9/U10/U11

Besucher online

We have 89 guests and no members online

Besucher seit 07-2011

8453436
HeuteHeute1088
GesternGestern1099
Diese WocheDiese Woche3375
Dieser MonatDieser Monat31894

Facebook


32.Runde Regionalliga Mitte 2021/22 

Samstag, 28.5.2022, 19:00 Uhr
Stadion Vöcklamarkt 

UVB Vöcklamarkt - DSC Wonisch Installationen 1:1 (0:0)

Eberl (50.); Grubisic (87.)

 

Viele ungenützte Torchancen – Remis!

Vöcklamarkt DSC Ankünder

 

 SPIELBERICHT:

 

 Viele ungenützte Torchancen – Remis!

 

UVB Vöcklamarkt - DSC Wonisch Installationen 1:1 (0:0)

Eberl (50.); Grubisic (87.)

 

DSC spielte mit: Sturm, Kolar Robnik, Djakovic, Lipp (K), Pistrich (55. Weitlaner), Schroll, Grubelnik, Degen, Mestrovic (84. Kleindienst), Grubisic, Tisaj

Stadion Vöcklamarkt, 200 Zuseher, SR Koller

 

Der DSC gastierte am Samstag beim UVB Vöcklamarkt. Die Deutschlandsberger blicken auf eine Top Saison zurück, möchten aber in der Endphase dieser Spielzeit noch auf den Vizemeister hinarbeiten. Neben Clemens Steinbauer (verletzt) und Christoph Urdl (angeschlagen), konnte auch Kapitän Levin Oparenovic (Sperre) die Reise nach Oberösterreich nicht antreten.

 

In der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen eher im Halbchancenbereich ab. Die Meier-Elf war um einen Tick mehr bemüht. Die DSC-Handschrift mit viel Tempo war auch in diesem Aufeinandertreffen ersichtlich. Torjubel gab es aber nach 45 Minuten noch keinen.

 

Wenige Minuten nach Wiederbeginn waren es aber die Oberösterreicher, die sich über die Führung freuen durften. Eberl war mit einem Weitschuss aus 30 Metern erfolgreich.

 

Die Landsberger Mannschaft drängte nun auf den Ausgleichstreffer. Vöcklamarkt verteidigte den knappen Vorsprung und stand fortan sehr tief. Es wurden seitens des DSC Teams einige Hochkaräter herausgespielt. Man scheiterte allerdings an der mangelnden Chancenverwertung. Grubisic, Grubelnik und Degen kreierten mit aussichtsreicher Schussposition gute Möglichkeiten, konnten die Kugel allerdings nicht im Tor unterbringen.

 

Kontrolle Gregor

 Die DSC Spieler kontrollierten das Geschehen...

 

Gregor Grubisic sollte dann aber in der 87. Minute auf 1:1 stellen. Verdient, aber aus Blau/Gelber Sicht leider zu spät. So schaute für das DSC-Aufgebot am Ende lediglich ein Unentschieden heraus.

 

Kapitän Lipp

...am Ende gab es aber nur einen Punkt für die Blau/Gelben

 

 

Christoph „Ladi“ Meier: „Ein sehr zermürbendes Gefühl nach Spielende. 90 Minuten lang war es Einbahnstraßenfußball mit 6-7 Hochkarätern. Leider scheiterten wir an unserer Chancenauswertung. Bitter war auch das blöde Gegentor aus großer Entfernung. Bis auf die Chancenverwertung hat`s gepasst, aber diese müssen wir eindeutig noch verbessern in den letzten zwei Partien“

 

Am Freitag, 3.6.2022 geht bereits das letzte Heimspiel dieser Saison im Koralmstadion über die Bühne. Gegner ist der SV Allerheiligen, los geht`s diesmal um 18:45 Uhr.

 

Suche

Tickets online kaufen:

 Ticketteer Tickets

Sommer Transfers 2022

Zugänge:

 - Jonas Veit

TW, Sturm Graz II

- Andreas Fuchs

RV, Sturm Graz II

- Michael Groß

IV, Hitzendorf

- Toprak Galitekin

ST, Union Perg

- Marco Fuchshofer

ST; SV Lafnitz


Abgänge:

- Gregor Grubisic

DSV Leoben

- Andreas Kleindienst

SK Fürstenfeld

- Sebastian Weitlaner

USA

- Lukas Kremser

SV Frauental

- Tode Djakovic

ASK Köflach

JAZ - West

       

          JAZ WEST Logo r     

Anreise Koralmstadion

stadion_47

Finde uns auf

FacebookTwitterYoutubeSTFV

Partnerverein

Bewegungsland Partnerverein 200x200px

Kuess Architektur

logo solartrading 3D RGB

INTERSPORT Logo CMYK 2017

dlbg_logo_mini

TDK neu

HMS