wonisch.png 


Logoentwicklung Kuess ArchitekturImmobilien 

 

wonisch.png
 

Fanshop

Seidenschal

Super Kids Cup 2022

1. DSC Juniors Hallencup

 

3.12. & 4.12. U13 - U17

10.12 & 11.12 U9 - U15

14.1. & 15.1.23 U7-U14

 

Besucher online

We have 97 guests and no members online

Besucher seit 07-2011

8571702
HeuteHeute10
GesternGestern1027
Diese WocheDiese Woche10044
Dieser MonatDieser Monat1948

Facebook


"...kann mir vorstellen, auch mit 40 Jahren hier noch aktiv zu sein" 

 

 

Lipp Interview1

Der langdienende Blau/Gelbe Claudio Lipp im Interview:

 

 

Throwback in den Sommer 2013: Claudio Lipp stößt zum DSC. Neun Jahre, das ist eine lange Zeit. Erzähl mal von deinen prägendsten und tollsten Erlebnissen mit dem DSC.

Das Titelrennen in der Landesliga damals hat mich sicherlich am meisten geprägt. Ich erinnere mich da beispielsweise an die Auswärtspartie in Anger. Wir lagen mit 0:2 in Front und danach setzte Regen ein, wir kassierten einen Platzverweis und fuhren mit null Punkten nach Hause. Das war filmreif, wenn auch im negativen Sinne. Ich hatte das Gewand für die Meisterparty fast fünf Wochen im Auto, ehe wir den Titel dann erst in der letzten Runde in Gnas fixieren konnten, das war eine unglaubliche Achterbahnfahrt der Gefühle. Dazu kommen natürlich die beiden ÖFB Cup Partien gegen Salzburg, sowie das Erreichen der 2. Runde durch den Heimsieg gegen Amstetten. Neun Jahre ist im heutigen Fußball eine sehr lange Zeit, da erlebt man schon viel. Aber ich fühle mich im Blau/Gelben Dress nach wie vor pudelwohl.

 

 

Da hast du im Team sicherlich auch die Rolle des Routiniers inne. Wird man da zum Leitwolf mit der langen Erfahrung?

Ich sehe mich mit unserem Kapitän Levin Oparenovic schon in der Leitwolfposition und versuche die Jungs, wenn es notwendig ist zu pushen. Auch Christian Degen macht mannschaftsintern sehr viel in diesem Bereich. Natürlich darf da auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Aber man muss auch ernsthaft liefern können, wenn es gebraucht wird. Im Endeffekt kommen ja die Zuschauer wegen uns ins Stadion, das versuche ich den jüngeren Kickern immer mitzugeben. Als Führungsspieler musst du mit gutem Beispiel voran gehen, immer etwas über das Notwendige hinaus abliefern.

 

 

Zur Gegenwart! Das Saisonziel ÖFB Cup Ticket wurde vergangenes Wochenende schon frühzeitig erreicht. Wie geht man da jetzt als Mannschaft in die verbleibenden Begegnungen hinein? Es sind ja immerhin noch vier Spiele.

Der Cupplatz wurde erreicht ja, aber wir haben uns mittlerweile intern schon das nächste Ziel ausgemacht. Der Vizemeistertitel! Es kann nach oben hin immer noch viel passieren, Sturm II hat auch noch einige schwere Spiele zu bewältigen. Theoretisch ist auch das utopische Titelträumen noch möglich. Aber wir wollen den Vizemeistertitel nach Deutschlandsberg holen!

 

 

Zwischendurch war ja auch der Meistertitel zu Recht Thema im Koralmstadion. Wir befinden uns momentan ja in der mit Abstand erfolgreichsten Spielzeit der Vereinshistorie.

Klar war das ein Thema. Du spielst ja nicht alle Tage in der Regionalliga ganz vorne mit. Das ist die beste Mannschaft die der DSC je hatte, auch charakterlich! Egal ob das jetzt die Grazer Partie mit ihrer Fahrgemeinschaft ist, oder die Legionäre aus Slowenien. Es gibt keinerlei Gruppenbildungen und es ziehen wirklich alle am gleichen Strang und jeder Spieler ist voll integriert. Dafür gebührt dem Trainerteam samt Sportlicher Leitung ein Riesenlob, denn das ist glaube ich alles andere als selbstverständlich. Die Mannschaft wird in dieser Form glaube ich auch über den Sommer hinaus zusammenbleiben. Das ist schon toll, Teil davon zu sein.

 

Lipp Interview2

 

 

Das hört man fast alltäglich, dass dieser Zusammenhalt des aktuellen Teams den DSC einzigartig macht. Der gesamte Verein samt Fans ist sehr stolz drauf!

Das ist absolut richtig. Die Leute kommen ja regelmäßig zahlreich ins Stadion. Auch bei den Auswärtsspielen findet man immer etliche DSC Anhänger. Das ist eine coole Sache, die ich in Deutschlandsberg sehr schätze. Auch wenn es mal nicht so läuft halten die Fans immer zu uns. Danke den DSC Fans! Ich bin ja ursprünglich ein Deutschlandsberger, auch wenn ich mittlerweile nicht mehr hier wohne bin ich sehr stolz hier spielen zu dürfen. Ich möchte auch hier meinen Schlussstrich der Karriere ziehen. Kann mir gut vorstellen – sofern alles gut verläuft – auch mit 40 Lebensjahren noch im DSC Trikot aktiv zu sein.

 

 

Zum Abschluss verrate bitte dein Wunschlos für die erste ÖFB Cup Runde.

Ein Bundesligist, den du vor eigenem Publikum eventuell schlagen könntest wäre interessant. 2018 haben wir ja mit Amstetten auch einen Zweitligisten eliminiert. Wenn wir einen superguten Tag erwischen, können wir auf unserem Kunstrasen jeden schlagen, vielleicht nehme ich Salzburg davon aus. Ansonsten würde mir Sturm oder Rapid taugen, da brennt dann die volle Hütte.

 

Suche

Tickets online kaufen:

 Ticketteer Tickets

DSC Countdown

11. Runde

REGIONALLIGA MITTE
DSC Bad Gleichenberg 
DSC
:
TuS Bad Gleichenberg
Freitag, 30.09.2022

19:00 Uhr

 

JAZ - West

       

          JAZ WEST Logo r     

Anreise Koralmstadion

stadion_47

Finde uns auf

FacebookTwitterYoutubeSTFV

Partnerverein

Bewegungsland Partnerverein 200x200px

Kuess Architektur

logo solartrading 3D RGB

INTERSPORT Logo CMYK 2017

dlbg_logo_mini

TDK neu

HMS