wonisch.png 


Logoentwicklung Kuess ArchitekturImmobilien 

 

wonisch.png
 

Fanshop

Seidenschal

Super Kids Cup 2022

1. DSC Juniors Hallencup

 

3.12. & 4.12. U13 - U17

10.12 & 11.12 U9 - U15

14.1. & 15.1.23 U7-U14

 

Besucher online

We have 51 guests and no members online

Besucher seit 07-2011

8571677
HeuteHeute1012
GesternGestern911
Diese WocheDiese Woche10019
Dieser MonatDieser Monat1923

Facebook

 


10. Runde Regionalliga Mitte 2022/23

 Freitag, 23.9.2022, 19:00 Uhr

Mauth Stadion

WSC Herhta Wels - DSC Wonisch Installationen 1:1 (0:0)

Ried (70.); Mestrovic (77.)

 Glücklicher Punktgewinn für den DSC

Hertha Wels DSC Ankünder 2022

 SPIELBERICHT:

  Glücklicher Punktgewinn für den DSC

 

WSC Herhta Wels - DSC Wonisch Installationen 1:1 (0:0)

Ried (70.); Mestrovic (77.)

DSC spielte mit: Steinbauer, Lipp (K), Kolar Robnik, Mesaric, Leitinger (59. Mestrovic), Schroll, Grubelnik, Degen, Fuchs (84. Oparenovic), Urdl, Tisaj

Mauth Stadion, 200 Zuseher, SR Orel

 

Der DSC bekam es in der zehnten Runde der Regionalliga Mitte auswärts mit Hertha Wels zu tun.

Im ersten Abschnitt wollte der Favorit aus Wels vorerst keine Zweifel über ihren Status aufkommen lassen und legte munter in Richtung Offensive los. Die Deutschlandsberger Defensivabteilung agierte aber sattelfest und konnte die Nadelstiche der Oberösterreicher abwehren. Die Qualität der Herthaner spiegelte sich sehr oft in den Angriffsversuchen wider. Seitens des DSC ließ man aber keine Hochkaräter zu und es entwickelte sich mit Fortlauf der Zeit ein Kampf auf Augenhöhe. Die Welser waren aber bei ihren Vorstößen immer brandgefährlich. Dennoch ging es mit einem torlosen Zwischenresultat in die Pause.

Im zweiten Abschnitt gab wieder der Hausherr das Tempo vor und ging nach einer tollen Kombination über das Mittelfeld und nach Assist von Erol Zümrüt durch Lukas Ried in Führung (69.). Der Treffer lag schon länger in der Luft und deshalb führten die Oberösterreicher mehr als verdient diese Begegnung an. Nur sieben Minuten später zeigte der DSC auf, dass man sich im Fußball nie und nimmer sicher sein kann und darf. Von der rechten Seite gab Christoph Urdl eine lange und weite Flanke in den Strafraum, die der Adressat Toni Mestrovic in den Ausgleichstreffer ummünzte. Wie aus dem Nichts stand die Partie in Wels aufeinmal Kopf. Die Sulimani-Elf wollte den Ausgleichstreffer wieder vergessen machten und agierte in der Schlussphase in gewohnter Manier nach vorne. Eine Minute vor Schluss verhinderte Clemens Steinbauer im Deutschlandsberg-Tor auf der Linie den erneuten Führungstreffer der Welser.

Christoph „Ladi“ Meier:Das war für uns ein glücklicher Punkt, so ehrlich muss man sein. Hertha Wels war über 90 Minuten die klar bessere Mannschaft. Wir glaubten aber an unsere Fähigkeiten und konnten zum Glück noch ausgleichen“

 

Nächste Runde empfängt der DSC den TuS Bad Gleichenberg. Spieltermin: Freitag, 30. September 2022 um 19 Uhr.

 

Suche

Tickets online kaufen:

 Ticketteer Tickets

DSC Countdown

11. Runde

REGIONALLIGA MITTE
DSC Bad Gleichenberg 
DSC
:
TuS Bad Gleichenberg
Freitag, 30.09.2022

19:00 Uhr

 

JAZ - West

       

          JAZ WEST Logo r     

Anreise Koralmstadion

stadion_47

Finde uns auf

FacebookTwitterYoutubeSTFV

Partnerverein

Bewegungsland Partnerverein 200x200px

Kuess Architektur

logo solartrading 3D RGB

INTERSPORT Logo CMYK 2017

dlbg_logo_mini

TDK neu

HMS